Medizinische Universität Łódź

Studieren in Łódź

Die Medizinische University Lodz (MUL) gehört zu den größten medizinischen Universitäten Polens. Mit über 9000 Studenten (darunter 800 in der English Division) und mehr als 1200 Lehrkräften wird eine medizinische Ausbildung höchsten Niveaus gewährleistet. Insbesondere überzeugt die Universität mit einer internationalen Ausrichtung. In der English Division begegnen sich seit 2003 Studierende der Human- und Zahnmedizin aus aller Welt.

Zur Universität gehören auch ein neu erbautes Simulationszentrum, 3 akademische Lehrkrankenhäuser mit über 1500 Betten, sowie zahlreiche ambulante Versorgungszentren, in denen ein Teil der ärztlichen Ausbildung stattfindet. 

Übersicht

Studienverlauf

Das Studium der Humanmedizin in Lodz dauert 6 Jahre. Es gliedert sich in einen vorklinischen und klinischen Abschnitt. Anschließend folgt das Praktische Jahr. Famulaturen wahrend der Semesterferien können ebenso in Deutschland absolviert werden. Im Unterschied zum Studium in Deutschland wird jedes Fach mit einer Prüfung abgeschlossen. Große Staatsexamina wie z.B. das Physikum (nach dem 4. Semester, M1) und das sog. Hammerexamen nach dem 10. Semester (M2) gibt es in Polen nicht.

An der Medizinischen Universität Lodz liegt ein großer Schwerpunkt auf der praktischen Ausbildung zukünftiger Ärzte. Diese Fähigkeiten werden im hochmodernen Simulationszentrum erlernt, bevor es dann in die klinische Ausbildung am Universitätsklinikum und den Partner Krankenhäusern in Lodz geht.
Das Studium schließt mit dem EU-weit anerkannten Arztdiplom, “Medical Doctor (MD)“ ab.

Ihre Bewerbung an der Medizinischen Universität Lodz

Die Vorauswahl richtet sich nach Ihren naturwissenschaftlichen Noten in der Oberstufe. Bei entsprechender Eignung werden Sie zu einem Online-Interview eingeladen, in dem Sie nach Ihrer Motivation für das Medizinstudium gefragt werden und Fragen aus 2 naturwissenschaftlichen Fächern der Oberstufe (Biologie, Chemie, Mathe oder Physik) beantworten. Dabei werden Ihre Englischkenntnisse mit geprüft. Ein Englischzertifikat ist daher keine Pflicht. 1-2 Wochen nach dem Interview erhalten Sie dann idealerweise Ihre Zusage von der Universität.

Durch unsere Erfahrung sind wir mit den Fragen des Interviews bestens vertraut. Sie
werden von unseren Studien Coaches intensiv auf das Aufnahmegespräch vorbereitet.

Wechsel an eine deutsche Universität

Vorklinische Studienleistungen, die an der Medizinischen Universität Lodz erbracht wurden, werden von deutschen Landesprüfungsämtern erfahrungsgemäß problemlos anerkannt. Das ermöglicht es Ihnen, sich schon in den vorklinischen Semestern als Höherwechsler an einer deutschen Universität zu bewerben und Ihr Studium dann in Deutschland abzuschließen. Der optimale Zeitpunkt für einen Ortswechsel ist an der MUL nach dem 4. Semester. Deutsche Landesprüfungsämter stellen nach 4 Semestern eine sog. Äquivalenzbescheinigung aus welche das Physikum ersetzt. Damit erhalten Sie das deutsche Physikum ohne die entsprechenden Prüfungen ablegen zu müssen. Mit dieser Äquivalenzbescheinigung ist eine Bewerbung auf das 1. klinische (5.
Fachsemester) an einer deutschen Universität möglich.

Wenn Sie über uns einen Studienplatz an der medizinischen Universität Lodz erhalten haben, beraten und betreuen wir Sie bei Ihrem Rückwechsel nach Deutschland – und das ohne weitere Kosten für Sie. 

Die Stadt Łódź

Bei Lodz denkt jeder an das berühmte Lied von Vicky Leandros „Theo wir fahr`n nach Lodz“. Mit 700.000 Einwohnern ist sie nach Warschau und Krakau die drittgrößte Stadt Polens. Früher war Lodz vor allem Zentrum der Textilproduktion, Heute ist die Stadt ein Hotspot für Film, Kunst und Kultur. Das restaurierte Fabrikgebaude MANUFAKTURA verbindet als bekanntes Kunst- und Kulturzentrum die Vergangenheit mit der Gegenwart auf eindrucksvolle Weise.

Das Medizinstudium in Breslau

Ein Erfahrungsbericht

Wenn man den Schritt ins Ausland wagen möchte reichen objektive Informationen oft nicht aus um sich ein gutes Bild davon zu machen wie es nun wirklich ist – deshalb interviewen wir in unserem Podcast ,,Die Ärzte von Morgen“ Studenten zu Ihrem Medizinstudium im Ausland.

Es geht insbesondere um subjektive Eindrücke und Erfahrungen der ersten Studienjahre in einem neuen Land. Thema ist auch das alltägliche Leben neben dem Studium: wie kommt man mit der Landessprache klar? Was für Freizeitmöglichkeiten gibt es? Welche Tipps kann man jemandem geben der bald ins Studium startet?

Hören Sie gerne rein und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck!

Die Ärzte von Morgen Podcast Folge Medizin Uni Breslau
Jetzt Ihr persönliches
Beratungsgespräch vereinabaren!
016334-10737
Mo.-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
info@breslau-medizin.de

,,Erfüllen Sie sich den Traum vom Medizinstudium – mit uns an Ihrer Seite!“

Dr. med. Beate Fischer Geschäftsführerin bei Breslau-Medizin
Dr. med. Beate Fischer

Geschäftsführerin von Breslau-Medizin